-> Zur aktuellen Predigt

Die Losungen der Herrnhuter Brüdergemeine

  • Josef blieb im Gefängnis, aber der HERR war mit ihm.

    1.Mose 39,20.21

  • Das Licht scheint in der Finsternis.

    Johannes 1,5

Besucher
Online:
2
Besucher heute:
11
Besucher gesamt:
41218
Zählung seit:
 15.08.2011

Epiphanias-Singen in Gielde

15.01.2018 13:23 von Petra Schoenawa

Am Tag der „Heiligen Drei Könige“, dem 6. Januar 2018, lud der Gielder Kirchenchor unter der Leitung von Ulrike Grall zu einer Epiphanias-Musik am frühen Abend in die Gielder Kirche ein. Bekannte und unbekannte weihnachtliche Weisen wurden im Wechsel der Sängerinnen und Sänger mit einem Flötenquartett und einem Solo von Ulrike Grall und Franz Heckhorn vorgetragen. In der Kurzandacht besann man sich auf die Bedeutung des Epiphaniasfestes, an das inmitten der Weihnachtszeit gedacht wird. Zum Klang der Orgel stimmte die Gemeinde dafür noch einmal in das Lied „O du fröhliche, o du selige Weihnachtszeit“ ein. Der herzliche Applaus zum Ende dieser Musik belohnte die Akteure für die Mühe und für diese musikalische Stunde.

 

„Wie die Weisen möchte ich sein:

So klug, von dir zu wissen.

So entschlossen, dich zu suchen,

so ausdauernd, dem Stern zu folgen,

so beschenkt, dich zu finden,

so glücklich, dich zu sehen,

so selig, dich zu schauen,

so weise, an dich zu glauben.“

Zurück