-> Zur aktuellen Predigt

Die Losungen der Herrnhuter Brüdergemeine

  • Der HERR wandte sich Israel wieder zu um seines Bundes willen mit Abraham, Isaak und Jakob und wollte sie nicht verderben, verwarf sie auch nicht von seinem Angesicht bis auf diese Stunde.

    2.Könige 13,23

  • Gehört ihr Christus an, so seid ihr ja Abrahams Kinder und nach der Verheißung Erben.

    Galater 3,29

Besucher
Online:
1
Besucher heute:
3
Besucher gesamt:
34731
Zählung seit:
 15.08.2011

Alles in Luther

03.04.2017 21:15 von Pfarrer Frank Ahlgrim

Eine satirische Annäherung an den Reformator Martin Luther

Am Sonnabend, 25. März gastierten Karl-Heinz Röhlein und seine Frau Ruth mit ihrem Kabarett-Programm „Alles in Luther“ in der Johanneskirche Werlaburgdorf. Mit teils kritischen, aber humorvollen Texten und Sketschen wurden die 30 Gäste auf amüsante Weise unterhalten. Luther hat Hochkonjunktur, ob in Form von Plastikmännchen, T-Shirts oder Socken-die Werbung lässt die Kassen klingeln. Es „luthert“ allerorts. Selbst ein Kardinal aus Rom, in diese Rolle schlüpfte K—H. Röhlein, brachte den evangelischen Christen eine Grußbotschaft von Papst Franziskus.

Ruth Röhlein untermalte die einzelnen Abschnitte mit flotter Musik am Klavier. So erklang z.B. „Money, Money“ von ABBA zur Erinnerung an den Ablasshandel Tetzels. Auch ein Lutherrap wurde durch das rhythmische Klatschen des Publikums arrangiert.

„Glauben Sie mir, ich kenne alle 95 Thesen auswendig…“ so wurde das Publikum an diesem Abend mit einbezogen. „In den Thesen geht es doch um die Gnade, die Liebe Gottes und gegen den Ablass.“  „Wie lautet die 17. These?“-kam die Frage aus dem Publikum. „Also, es geht um die Gnade, die Liebe Gottes und gegen den Ablass…“ J

Durch das Programm zogen sich derbe Luthersprüche und immer wieder ein Frotzeln gegen die katholische Kirche. Nach 1 ¼ Stunden verabschiedete sich das Ehepaar Röhlein mit einem gemeinsamen Kanon locker und heiter von den begeisterten Gästen, die sich mit einem herzlichen Applaus bedankten.

Zurück